Adventsblogchallenge

Adventskalender Tag 20 – eine kleine Achtsamkeitsübung

Wir sind den ganzen Tag mit vielen Dingen beschäftigt und drehen uns in unserem kleinen Kosmos. Grund genug, mal über den eigenen Tellerrand zu schauen mit der folgenden Übung. Sie kann Dir helfen, Deine Umgebung wieder besser wahrzunehmen und zu sehen, was dort passiert:

  1. Nimm Dir 5 Minuten Zeit (Du könntest Dir einen Wecker stellen) und schaue einfach aus dem Fenster. Was nimmst Du wahr?
  2. Sieh Dir alles ganz genau an, aber ohne es zu benennen. Wie sind Farbe, Form, Struktur und Muster dessen, was Du wahrnimmst?
  3. Beobachte, wie das, was Du siehst, mit der Umwelt zusammenspielt, also z.B. wie der Wind durch die Blätter weht und sie bewegt.
  4. Versuche nicht zu lange ein Objekt zu betrachten, sondern nimm das gesamte Bild wahr.
  5. Wollen Deine Gedanken abschweifen? Versuche Dich wieder auf das Betrachten und Beobachten der Objekte zu fokussieren.
  6. Kehre wieder zu Dir zurück und beende die Übung.

Du kannst diese Übung täglich machen und so wahrnehmen, wie sich Deine Umgebung verändert. Du könntest sie aber auch variieren, indem Du Deine anderen Sinne aktivierst, also das Hören, das Riechen, das Fühlen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.