Blogdekade 2022,  Gedanken aus dem Wohnwagen

#19 Gedanken aus dem Wohnwagen – “Will ich das?”

Aktuell werde ich wieder die “Gedanken aus dem Wohnwagen” fortsetzen. Ich habe sie im letzten Jahr, als wir im Sabbatjahr mit dem Wohnwagen unterwegs waren, ins Leben gerufen. Zeit, sie zu ergänzen, denn wenn ich irgendwo unterwegs bin, kommen mir oft die besten Gedanken.

Dieses Mal sind wir zu einer Familienfeier ins Fichtelgebirge gefahren. Wie immer stellen sich uns schon im Vorfeld Fragen: Wie wollen wir hinfahren? Wie und bei wem übernachten wir? Wen können wir alles treffen? Was bringen wir mit? 

Die Fragen waren nicht so leicht zu beantworten. Familie ist manchmal einfach etwas kompliziert bzw. wir machen sie kompliziert. Ich habe mich an eine Frage aus meinen Coachings erinnert, die ich mir auf drei unterschiedliche Arten gestellt habe:

  1. WILL ich das? Dabei kann ich feststellen, ob ich etwas aus tiefstem Herzen will. Also ob es mein innigster Wunsch ist.
  2. Will ICH das? Bin ich es selbst, die diesen Wunsch hat oder mache ich es nur, weil es vielleicht von mir erwartet wird?
  3. Will ich DAS? Wähle ich vielleicht etwas, weil es ein (fauler) Kompromiss ist oder ist es genau das, was ich möchte?

Eine Frage haben wir so ganz schnell beantwortet: Wir fahren mit dem Wohnwagen, egal, wie das Wetter ist, egal, was andere darüber denken. Die anderen Fragen konnten wir auf diese Art auch relativ einfach lösen. So konnten wir die Familienfeier genießen und hatten gleichzeitig eine kleine Auszeit.

Als wir heute an einem See saßen und ich meine Beine im Wasser baumeln ließ, dachte ich mir: Wir haben uns genau die richtigen Fragen gestellt und beantwortet. 

Denn genau DAS WILL ICH:

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.