Rückblicke,  Monatsrückblick,  Persönliches

Monatsrückblick September 2020 – Trubel ohne Ende

Nur noch drei Monate bis zum Jahresende! Das heißt, wir haben Ende September und es ist Zeit für den Monatsrückblick. Dieser Monat war echt vollgepackt. Die drei markantesten Ereignisse waren folgende:

Bloggingwoche mit Judith Pfeiffer

Diese Woche hat mich im September sehr beschäftigt, herausgefordert und inspiriert. Gemeinsam haben wir beschlossen, eine Woche jeden Tag einen Artikel zu veröffentlichen. Also haben wir unsere Köpfe zusammengesteckt, überlegt,uns gegenseitig interviewt, Tipps ausgetauscht und herausgekommen ist, wie ich meine, eine bunte Mischung aus sehr persönlichen, aber auch beruflichen Artikeln, eine Fotodokumentation, Wortwolkenkreationen und noch viel mehr. Meine Artikel inklusive Fazit findest Du unter https://anetteschade.de/category/bloggingweek/, die von Judith unter https://www.judithpfeiffer.de/web/blog/.

Wir beide hatten viel Spaß dabei und wollen auf jeden Fall noch mal ein gemeinsames Interview machen. Danke an Judith!

Doppelt erfolgreicher Start 

Damit ich bis zum Ende des Jahres meine kompletten Vorhaben auch umsetzen kann habe ich mir Unterstützung geholt. Zum einen das FOKUS-Coaching mit Julia Mack-Amanatidis und die Sympatexter Academy mit Judith Peters. Mit beiden startete ich am 21. September und ich merke jetzt schon: Das wird ordentlich viel und mich kribbelt es in allen Fingern, endlich was davon umzusetzen. Danke für die Aufgaben! Ich bin kräftig dabei und Du darfst gespannt sein, was so nach und nach kommt. Mehr wird noch nicht verraten….

Normaler Alltag in Zeiten von Corona?

Seit Mitte August ist in NRW die Schule wieder gestartet und in meiner Arbeit als Schulsozialarbeiterin ist so einiges los. Die Schüler*Innen müssen sich wieder an den “anderen” Alltag mit Maske gewöhnen (genauso wie die Lehrer*Innen) und es fällt ihnen zum Teil sehr schwer. Konflikte sind vorprogrammiert und bestimmen derzeit den einen oder anderen Tag. Da fand ich es ein großartiges Highlight, die Ausbildung unserer Streitschlichter*Innen, die wir im letzten Schuljahr nicht mehr beenden konnten, mit einer großartigen Truppe endlich abzuschließen, die durchwegs sehr sensibel vorgehen und die sehr verlässlich sind. Wir – zwei Lehrer*Innen und ich – sind sehr stolz darauf, sie in die Arbeit mit den Fünftklässlern entlassen zu können und sie dabei weiter begleiten zu dürfen. Ein echter Lichtblick!

Und was war sonst noch los?

  1. Spaziergänge in der Heide
  2. regelmäßige COVID-19 Testungen
  3. intensive Beratungen mit 2 lieben Kund*Innen
  4. Unser erste DDR (Damen-Dinner-Runde) seit Februar mit drei weiteren Kolleginnen
  5. Kommunalwahlen mit unerwarteten Ergebnissen
  6. kleiner Fahrradunfall…

Kleiner Ausblick auf den Oktober

Und auch im Oktober wartet so einiges auf mich. Hier eine kleine Auswahl:

  1. Zwei Workshops in der Sympatexter Academy
  2. Eine Woche Urlaub (keine Ahnung, wo es hingeht)
  3. Start Kurs “Sonnengeküsst” mit der lieben Malira Barbara Kopp
  4. Endlich wieder zwei Tage auf einer Messe mit “face to face”
  5. Hoffentlich noch viele schöne sonnige Oktobertage

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.